15. Oktober 2017
Vorführung | Museum der Arbeit

Der Stahlstichprägedruck

Freihändig eine englische Schreibschrift in Stahl zu gravieren – und das noch dazu seitenverkehrt – ist eine Kunstfertigkeit, die kaum bezahlbar ist. So darf eine im Stahlstich-Prägedruck hergestellte Visitenkarte eigentlich nur auf einem Silbertablett entgegengenommen werden. Der gelernte Experte zeigt, wie aufwendig auch der Druck von der Stahlstichplatte ist und woran der Genießer die Echtheit einer solchen Edeldrucksache erkennt.

Ohne Anmeldung
Wechselnde Termine

Karte

Museum der Arbeit
Wiesendamm 3, 22305 Hamburg
22305 Hamburg