Die Lange Nacht der Museen in Hamburg

Motto: „Choo Choo Bidoo“

Lange Nacht der Museen MdA

Das Programm

Musik
18 - 1.30 Uhr
Schellack-Sound im Außenbereich: Friedrich Paravicini legt schwarzes Gold für die Ohren auf

Animation
18 - 1.30 Uhr
Kinderdrechseln: Zauberstäbe – leicht gemacht! In der Ausstellung „Holz bewegt“

Animation
18 - 1.30 Uhr
Drechseln: Schöne Dinge aus schönen Hölzern zum Mitnehmen in der Ausstellung „Holz bewegt“

Technische Vorführung
18 - 1.30 Uhr
Experimentelles Holzbiegen in der Ausstellung „Holz bewegt“

Veranstaltung
18 - 1.30 Uhr
Oldtimer der „Vorkriegsklasse“ im Kesselhaus

Veranstaltung
18 - 1.30 Uhr
Einblicke in die Restaurierungswerkstatt im Kesselhaus

Animation
18 - 1.30 Uhr
Swingin` Selfies im Salonwagen auf dem Museumshof

Technische Vorführung
18 - 1.30 Uhr
Das Grafische Gewerbe: Letternguss, Handsatz, Maschinensatz, Bildgravur, Buchdruck, Buntpapierfertigung

Technische Vorführung
18 - 00 Uhr
Sticken am Jacquard-Automat und Rundstrickmaschine im 2. Stock

Technische Vorführung
18 - 1.30 Uhr
Lithografie, Steindruck und Radierung im Torhaus

Führung
18 Uhr
Johannes Jürgensen führt durch die Ausstellung „Holz bewegt“

Technische Vorführung
19 - 1.30 Uhr
Bonbonherstellung mit der Bonbonpresse im Erdgeschoss

Technische Vorführung
19 - 21 Uhr
Kaffeerösten von Hand im 2. Stock

Animation
19 - 1.30 Uhr
Metall und Hitze: Medaillen- und Schmuckproduktion in der Metallwerkstatt

Führung
19 Uhr
Kustodenführung: Dr. Jürgen Bönig im Ausstellungsbereich „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“

Veranstaltung
19.30 -20 Uhr
Swing. Hamburger Rhythmus: Vortrag mit Bild und Ton von der Schellackplatte mit Reinhard Otto vom „Barmbeker Schallarchiv“ im 2. Stock

Veranstaltung
19.30 Uhr
Abfahrt Alsterschiff zum Jungfernstieg

Musik
20 - 20.45
READ Magazin präsentiert: The Killing`Trills. Das 30er Jahre Jazz Trio aus St. Pauli bringt den Museumshof zum Swingen

Führung
20 Uhr
Karl-Heinz Herget führt durch die Ausstellung „ABC der Arbeit“

Führung
20.30 Uhr
Johannes Jürgensen führt durch die Ausstellung „Holz bewegt“

Führung
21 Uhr
Kustodenführung: Dr. Jürgen Bönig im Ausstellungsbereich „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“

Musik
21.15 - 22 Uhr
READ Magazin präsentiert: The Killing`Trills. Das 30er Jahre Jazz Trio aus St. Pauli bringt den Museumshof zum Swingen

Führung
22 Uhr
Karl-Heinz Herget führt durch die Ausstellung „ABC der Arbeit“

Veranstaltung
22.15 - 22.45 Uhr
Aus der Reihe getanzt. „Swing-Jugendliche in Hamburg“. Vortrag mit Bild und Ton von der Schellackplatte mit Reinhard Otto vom „Barmbeker Schallarchiv“ im 2. Stock

Führung
22.30 Uhr
Johannes Jürgensen führt durch die Ausstellung „Holz bewegt“

Führung
23 Uhr
Kustodenführung: Dr. Jürgen Bönig im Ausstellungsbereich „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“

Führung
23.30 Uhr
Johannes Jürgensen führt durch die Ausstellung „Holz bewegt“


Kulinarisches

Fleischliche und vegetarische Grillspezialitäten, Crepes, Bars auf dem Museumshof im Fabrik-Café

Fährverbindungen

Abfahrt der Alsterschiffe vom Museum der Arbeit zum Jungfernstieg:
18.45 Uhr, 19.30 Uhr, 20.15 Uhr, 21.00 Uhr, 21.45 Uhr, 22.30 Uhr, 0 Uhr, 01.30 Uhr

Eintritt

15 € / 10 € ermäßigt
Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendientleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger und Menschen mit Behinderung (Ausweis). Kinder bis 12 Jahre sowie die Begleitungen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt.

Tickets erhältlich an allen Museumskassen, in der Haspa-Hauptgeschäftsstelle am Jungfernstieg, im Oldie 95 Ticket-Center, der BILD BOX in der Europa Passage, in der Hamburger Tourismuszentrale am Hauptbahnhof, in allen Konzert- und Vorverkaufskassen und im Internet über www.eintrittskarten.de und www.eventim.de.
HaspaJoker Kunden erhalten die Tickets unter www.haspajoker.de und im HaspaJoker Shop in der Haspa Filiale am Jungfernstieg.

Das Ticket enthält den Eintrittspreis für die teilnehmenden Museen sowie die Berechtigung zur Nutzung der Museumsnacht-Busse und aller HVV-Linien zur An- und Abreise von Samstag 17 Uhr bis Sonntag 10 Uhr. Mit dem Ticket der der Langen Nacht können die teilnehmenden Museen auch am Sonntag, 19. April 2015 kostenfrei besucht werden.